08.04.2019

WOG: Kontaktlinsen-Update

ÖOG-Präsident Dr. Peter Gorka gab bei der wissenschaftlichen Sitzung der Wiener Ophthalmologischen Gesellschaft WOG ein Kontaktlinsen-Update. Gorka verwies auf die Vor- und Nachteile von weichen und formstabilen Kontaktlinsen und stellte die Mischform "Hybrid-Kontaktlinsen" (zentraler formstabiler Teil und weicher Linsenrand) vor. Er gab einen Überblick über die medizinischen Anwendungen für Kontaktlinsen, die zum Beispiel in der Myopieregulation gleichwertig mit dem Einsatz von Atropin sein dürften.

Für die Frage, ob Kontaktlinsen in der Wundversorgung besser geeignet sind als ein Textilverband, ist die Datenlage noch schwach. Wie ein Cochrane-Report vor zwei Jahren ergab, existiert etwa bei Hornhauterosionen ohnehin keine Evidenz für den Nutzen eines Augenverbandes. Der Vortragende beschäftigte sich auch mit Kontaktlinsen-assoziierten Komplikationen und der Sicherheit der Orthokeratologie, die weiterhin kontrovers diskutiert wird. Für all jene, die sich näher mit dem Thema Kontaktlinsen auseinandersetzen wollen, gab es den Hinweis auf das Herbstsymposium des VKAAam 22. und 23. November in Salzburg.

Fotos: Medical Network | Dr. Erich Feichtinger

 

 

 

www.augenarzt.at