02.07.2017

Alcon: WaveLight® Technology Users Meeting 2017

Zum 70-Jahre-Jubiläum 2017 hielt Alcon das 18. WaveLight® Technology Users Meeting mit rund 330 Teilnehmern aus Europa, dem Nahen Osten und Afrika in Wien ab. Mehr als 20 Experten referierten über unterschiedlichste Aspekte der refraktiven Laser Chirurgie und machten die Teilnehmer mit den Möglichkeiten einer individuell, auf den Patienten maßgeschneiderten refraktiven Therapieplanung  (Contoura™ Vision) vertraut. Des Weiteren hatten die Teilnehmer die Möglichkeit die komplette WaveLight® Refractive Suite bestehend aus dem WaveLight® EX500 Excimer Laser und dem WaveLight® FS20 Femtosekundenlaser, sowie alle auf diese zugeschnittenen Diagnosegeräte, in der Praxis zu erleben.

International anerkannte Experten wie etwa Prof. Renato Ambrosio (Brasilien),  Dr. Arthur Cummings (Irland), Dr. Fernando Faria-Correia und Dr. Tiago Monteiro (Portugal), Dr. Damien Gatinel und Dr. Alain Saad (Frankreich), Prof. Mohamed Hosny, Dr. Ramy Riad und Dr. Nader Fawzy, (Ägypten), Dr. Omid Kermani, Dr. Harald C. Gäckle, (Deutschland) und Prof. Michael Mrochen (Schweiz) sowie Dr. Evripidis Sykakis (Griechenland), berichteten über den aktuellen Wissenschaftsstand im Bereich der refraktiven Laser Chirurgie und vermittelten umfangreiche Kenntnisse im Bereich der Patientenauswahl, der Diagnostik, der Messverfahren, der Rolle unterschiedlichster optischer Bildgebungsfehler und deren Behandlung mittels des Contoura™ Vision Behandlungsprofils.

Das Gastland Österreich wurde durch Prim. Dr. Ali Abri und Dr. Wolfgang Riha als Redner vertreten.
Dr. Riha brachte den Teilnehmern in einer interaktiven Session die Aspekte des Practice Managments näher. Prim. Dr. Abri ist Abteilungsvorstand für Augenheilkunde und Optometrie im Klinikum Wels-Grieskirchen und leitet das Grazer Augenlaser Zentrum, in dem ein WaveLight® EX500 (500 Hz) Excimer Lasersystem im Rahmen einer „customized treatment streategy“ zum Einsatz kommt. Vor zwei Jahren wurde während des Annual Meetings der American Academy of Ophthalmology das Verfahren Contoura™ Vision als Topographie-geführte LASIK-Behandlung zur verbesserten Qualität des Sehens vorgestellt. Beim User Meeting in Wien konnte heuer Primarius Abri bereits darüber berichten, was man beachten muss, um in der Praxis zu exzellenten Ergebnissen zu kommen.

Seit seiner Gründung im Jahr 1945 hat sich Alcon von einer In-Drive Apotheke zu einem Weltmarktführer in der Augenheilkunde entwickelt. Als Robert Alexander und William Conner vor 70 Jahren in Forth Worth, Texas begannen, pharmazeutische Produkte zu produzieren, nannten sie Alcon "the impossible dream". Heute beschäftigt Alcon über 25.000 Mitarbeitern in 75 Ländern. Die Fusion mit Novartis 2011 ermöglichte eine Ausweitung der weltweiten Präsenz. Alcon ist, gemessen am Umsatz, die zweitgrößte Division von Novartis. Als Marktführer im Bereich augenchirurgischer Produkte biete Alcon das umfassendste Angebot der gesamten Branche. Mit den WaveLight® Laser- und Diagnosesystemen und dem WaveNet® Computernetzwerk stellt Alcon ein komplettes Behandlungsangebot für die individuell auf den Patienten abgestimmte LASIK zur Verfügung.

AT- E81707668370_Alcon_Bericht_Wavelight_Users_Meeting_07/2017

Fotos: Medical Network | Dr. Erich Feichtinger

 
www.augenarzt.at