01.12.2017

VSCR Science Summit: Augenheilkunde

Univ.-Prof. Dr. Susanne Binder zeichnete für das VSCR Science Summit Augenheilkunde im Wiener Haus der Gesellschaft der Ärzte verantwortlich.

Konzept der Veranstaltung war es, so Binder "aktuelles Wissen, das heißt neueste und wesentliche Daten der letzten zwölf Monate über die wichtigsten ophtalmologischen Themenbereiche, zu vermitteln". Neben der notwendigen Vermittlung von Basis-Information war der Fokus auf rezente Daten und zukünftige Trends gerichtet.

Prof. Dr. Björn Bachmann (Köln) stellte neue Verfahren der Hornhautchirurgie vor, Prim. Univ.-Prof. Dr. Michael Amon (Wien) führte durch die Geschichte der Kataraktchirurgie, Prim. Univ.-Prof. Dr. Herbert Reitsamer (Salzburg)  gab einen Überblick über minimal-invasive Glaukomchirurgie. Über das Trockene Auge informierte OA Dr. Lukas Kellner (Wien), Univ.-Prof. Dr. Talin Barisani-Asenbauer (Wien) stellte neue Medikamente in der Uveitistherapie vor, Priv.-Doz. Dr. Domagoj Ivastinovic (Wien) brachte die Teilnehmer auf den aktuellen Stand der Versorgung perforierender Augenverletzungen. Der Rolle der Angio-OCT bei der Diagnostik der neovaskulären AMD analysierte Dr. Martin Stattin (Wien). Univ.-Prof. Dr. Ilse Krebs (Wien) präsentierte akutelle Ergebnisse der anti-VEGF-Therapie und Priv.-Doz. Dr. Katharina Krepler referierte über Erbgebnisse bei Makula Pucker-Operationen. Den heutigen Stand in der Behandlung der Frühgeborenenretinopathie vermittelte Priv.-Doz. Dr. Armin Wolf (München) und die wissenschaftliche Leiterin der Veranstaltung, Univ.-Prof. Dr. Susanne Binder (Wien) fragte "Was können Retinaimplantate?".

Info: http://vscr.at/event/vscr-science-summit-augenheilkunde

Fotos: Medical Network | Dr. Erich Feichtinger















































 

 
www.augenarzt.at