26.03.2011

AAD 2011 Düsseldorf: Zahlreiche Lunchsymposien

Während der AAD nutzten viele Firmen die Gelegenheit, ihre neuen Produkte im Rahmen von Lunchsymposien vorzustellen. Auch mit österreichischen Referenten wie Professor Leopold Schmetterer.

Exemplarisch seien hier die Firmen Novartis, PharmAllergan, Omnivision, Santen, Theapharm, Heidelberg Engineering, Carl Zeiss, Alcon, Pfizer, Bausch&Lomb, Oculus sowie Bayer Vital genannt.
Wir hatten die Gelegenheit vier dieser Veranstaltungen zu besuchen.
Die Firma Omnivision berichtete über den "Augenärztlichen Direktverkauf". Referenten
waren Dr. Huttmann, RA Meurers und Dr. Püttmann. Die Firma Theapharma stellte mit der Trehalose einen neuen Wirkstoff bei Benetzungsstörungen vor. Es referierten hier Dr. Kärcher, Dr. Messmer und Prof. Schmetterer.
Die Firmen Carl Zeiss und Heidelberg Engineering stellten Ihre Veranstaltungen ganz
unter das Zeichen der Optischen Cohärenztomographie. Für Zeiss referierten
Prof. Augustin und Dr. Zeitz, für Heidelberg Engineering waren dies Prof. Burk,
Dr. Hoffmann, Dr. Mardin und Prof. Rohrschneider.

Text und Fotos: Mag. Bernhard Steiner (www.ordinationstechnik.at)

 

 

 

 

 

 
www.augenarzt.at